Abschlussfeier der Kunstkurse IntegrARTE 2013

Abschlussfeier der Kunstkurse IntegrARTE 2013

Seit drei Jahren organisiert Aynimundo während des Schuljahres Kunstkurse für Kinder und Jugendliche mit oder ohne Behinderung. Dieses Jahr standen die Kurse unter dem Motto “keine Gewalt”. Mit Hilfe von Kunst wurden zum Beispiel folgende Themen mit den kleinen Künstlern bearbeitet: Respekt vor der Umwelt, Rechte der Tiere, gegenseitiger Respekt, das solidarische Zusammenleben etc.

 

Am Dienstag, 3.Dezember, wurde im Rathaus von San Juan de Miraflores die Abschlussfeier der Kunstkurse vom Bürgermeister eröffnet. An diesem Nachmittag konnten die verschiedenen Arbeiten der Kinder und Jugendlichen bestaunt werden. Dieses Jahr stellten die kleinen Künstler nicht nur sehr schöne Bilder und originelle Tiermasken aus, sondern es wurde auch noch ein “Stop Motion Video” mit dem Inhalt “keine Gewalt” präsentiert. Stolz besuchten die Kinder und Jugendlichen diesen Anlass zusammen mit ihren Familienmitgliedern. Gleichzeitig wurde auch die Broschüre “Mi Reflejo”, meine Reflexion, vorgestellt. In diesem kleinen Heftchen befinden sich Fotos der Kunstwerke und auch die Namen der kleinen Künstler.  

 

Einmal mehr wurde an dieser Ausstellung gezeigt, dass Kunst keine Grenzen kennt. Denn neben den Masken, Bildern und dem Video der Kinder und Jugendlichen der Schulen “Ramiro Prialé”, “Villa Jardin” und “JBA” gab es auch noch ein kleines Konzert einer Gruppe behinderter Jugendlicher und ihrer Eltern. Diese Jugendlichen besuchten während eines halben Jahres einen Cajónkurs (cajón = peruanisches Musikinstrument) und zeigten an diesem Nachmittag ihr Können.

 

Auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt. Zwei junge Frauen mit geistiger Behinderung servierten selbstgemachte Köstlichkeiten und Getränke. Während den letzten Jahren haben sie in Kursen von Aynimundo gelernt, leckere Torten, Kuchen und Empanadas herzustellen.

 

Nach diesem sehr schönen Abschluss blieb dies Ausstellung noch drei weitere Nachmittage für die Allgemeinheit offen, bevor die Bilder von ihren Künstlern nach Hause gebracht werden durften.

 

Link:"Broschüre Mi Reflejo"